Aktuelle Information

1mai-halle-saale-wpHeute haben wir den Auflagenbescheid von der Stadt Halle erhalten. Unserer im Koorperationsgespräch erörterter Auftaktkundgebungsort am Hallmarkt wurde von der Vesammlungsbehörde mit Hilfe einer völlig übersteuerten Gefahrenprognose wegbeauflagt.

Wir werden natürlich die Verfügung der Stadt Halle/Saale beim Verwaltungsgericht anfechten und euch sofort nach der Entscheidung des Gerichtes darüber in Kenntnis setzen.

Treffpunkt:
Alle anreisenden Gruppen sollen sich spätestens 12 Uhr am Hauptbahnhof Halle/Saale befinden.

Auflagen der Versammlungsbehörde:

– Fahnen und Transparentstangen dürfen eine Höhe von 2 Meter nicht überschreiten. Diese müssen und dürfen nur aus Holz sein.

– Transparente dürfen eine Länge von 5 Meter nicht überschreiten und dürfen nicht verknotet werden.

– Das mitführen und der Genuss von Alkohol sind verboten.

– Die Teilnehmer dürfen keine Flaschen, Dosen und Trinkgefäße aus zerbrechlichem, splitterndem oder besonders harten Material bestehen bei sich führen. Weiterlesen

01. Mai Halle/Saale – noch 7 Tage

1mai-halle-saale-wpHeute in einer Woche gehen wir zum 84 jährigen Bestehen des nationalen Arbeiterkampftages, gemeinsam gegen Kapitalismus, Ausbeutung und Überfremdung, in Halle an der Saale auf die Straße!

Unsere organisatorischen Sachen sind fast abgeschlossen, wir warten nur noch auf den Auflagenbescheid von der Stadt Halle.

Jeder von euch ist gefragt und kann dazu beitragen, dass der Arbeiterkampftag in Halle an der Saale ein Erfolg wird!

Wir haben noch Restbestände an Flugblättern, Aufklebern und Plakaten, wenn ihr in eurer Region mobil machen wollt, dann nehmt über das Kontaktformular Kontakt mit uns auf!

Ihr könnt uns auch Bilder und Videos von euren Aktionen zukommen lassen, diese werden wir dann hier veröffentlichen!

Tradition verpflichtet! – Heraus zum Arbeiterkampftag in Halle/Saale!

Aktionsbericht aus Südhessen

suedhessen17Auch an der südhessischen Bergstraße wurde für die Kampagne „Tag der deutschen Arbeit“ und ihrer 1. Mai Demonstration in Halle/Saale geworben. Unteranderem in den Städten Viernheim, Heppenheim und Lampertheim wurde kapitalismuskritisches Informationsmaterial an die Bevölkerung verteilt.

Die „Spargelfigur“ in Lampertheim soll die ortsansässigen Spargelbauern symbolisieren. Wir als nationale Sozialisten unterstützen die Bauern aus der Region anstatt internationale Großkonzerne die durch Ausbeutung und Unterdrückung ihre Gewinnmaximierung steigern.

Deshalb Kapitalismus zerschlagen – nationalen Sozialismus durchsetzen!!!

1. Sachsen-Anhalt Plenum durchgeführt

1sachsen-anhalt-pleniumAn diesem Wochenende trafen sich das erste mal verschiedene Gruppen aus Sachsen – Anhalt um das erste Frühjahrs Plenum durchzuführen. Es wurden Konzepte für den politischen Kampf erarbeitet um die Zusammarbeit zu verbessern und zu erweitern. Auch wenn wir die einzelnen Punkte teils trocken und langatmig erarbeiten mussten, besteht die absolute Notwendigkeit, um unsere Bewegung nachhaltig und konstruktiv nach innen und außen zu stärken. Die Gruppen brachten sich aktiv und spürbar in die Prozesse mit ein und so konnten wir aus den verschiedenen Ansätzen ein internes Grundsatzprogramm aufs Papier bekommen.

Auch die Organisatoren der 1. Mai Demonstration in Halle waren mit einem etwa 1-stündigen Vortrag über „Ausbeutung und Kapitalismus“ vor Ort und brachten uns anschließend auf den neusten Stand zur Demo am 1. Mai in Halle an der Saale. Weiterlesen

Aktionsbericht aus Goslar/Niedersachsen

goslar-mobi-17Am 19.04.2017 verteilten wir Großflächig in der Kaiserstadt Goslar Flugblätter für den revolutionären 01.05.2017 in Halle an der Saale.

Wir verteilten in den Stadtteilen Jürgenohl, Baßgeige und Ohlendorf Flugblätter in Briefkästen und nahmen uns anschließend zwei Stunden in denen wir Passanten in Gespräche verwickelten und von dem Konzept und dem Programm berichteten.

Bei persönlichen Gesprächen waren viele Passanten angesprochen und wir ernteten Anerkennung. Leider gab es jedoch um so mehr, welche die ignorant und desinteressiert wirkten. Viele erkennen nicht, oder interessieren sich leider zuwenig, als das sie verstehen, wieso es eine Selbstverständlichkeit für uns ist gegen Kapitalismus, Globalisierung und Überfremdung zu kämpfen.

Für und vom Kollektiv Nordharz steht fest:
Wir fahren alle nach Halle!!!
Gemeinsam gegen Kapitalismus, Globalisierung und Überfremdung!

In Südhessen läuft die Mobilisierung zum „Tag der deutschen Arbeit“ in Halle weiter voran

In den letzten Tagen wurde zahlreiches TDDA-Informationsmaterial im Kreis Groß-Gerau verteilt. Unteranderem hunderte Flugblätter in der bekannten Opel-Stadt Rüsselsheim. Diese Stadt ist aber nicht nur durch ihre Automobilindustrie bekannt, sondern auch für seinen hohen Ausländeranteil (Einwohner ohne deutsche Staatsangehörigkeit), der sich per 30. Juni 2014 auf 23,1 Prozent bezifferte. Somit stellt dieser Wert den sechsthöchsten Anteil aller hessischen Kommunen dar – nach Offenbach am Main, Kelsterbach, Raunheim, Dietzenbach und Frankfurt am Main. Gerade in solchen vom Volkstod bedrohten Regionen ist es wichtig, die Verursacher von Überfremdund anzuprangern. Somit wurden die letzten Deutschen über unsere antikapitalistischen Ansichten und der anstehenden 1. Mai Demo in Halle informiert. In den nächsten Tagen werden in Hessen weitere Aktionen folgen.

Infoveranstaltung beim DIE RECHTE Kreisverband Magdeburg/Jerichower Land

MD1Am Freitag, den 31. März 2017, wurde auf Einladung des DIE RECHTE Kreisverbandes „Magdeburg/Jerichower Land“ eine Infoveranstaltung zum Thema 1. Mai durchgeführt.

Eingeladen war nicht nur das Organisationsteam zum 1. Mai in Halle, sondern mehrere Gruppen aus der Region, weswegen der Saal auch recht gut gefüllt war.

Den Anfang machte allerdings der örtliche Kreisvorsitzende, der auf verschiedene politische Projekte einging und kurz darauf erwähnte, dass die Region in politische Vergessenheit geraten würde, wenn nicht langsam einmal alle Kräfte, egal ob frei oder parteigebunden, anfangen zusammen zu arbeiten. Er hoffe, dass der Abend nur der Anfang ist von einer Reihe weiterer Treffen. Weiterlesen

Frühlings Plenum 2017

fplenium2017-4An diesem Wochenende trafen sich erneut verschiedene Gruppen aus dem mitteldeutschen Raum und dem Süd-Westen Deutschlands um die beim Winter Plenum aufgestellten Konzepte für den politischen Kampf auszuwerten und in intensiver Arbeit zu verbessern und zu erweitern. Auch wenn wir die einzelnen Punkte teils trocken und langatmig erarbeiten mussten, besteht die absolute Notwendigkeit, um unsere Bewegung nachhaltig und konstruktiv nach innen und außen zu stärken. Die Gruppen brachten sich aktiv und spürbar in die Prozesse mit ein und so konnten wir aus den verschiedenen Ansätzen ein internes Grundsatzprogramm aufs Papier bekommen. Weiterlesen

Hohes Gewaltpotential am 1. Mai in Halle!

akk-gewaltpotential
Felix M. Steiner schreibt in der ZEIT, dass „Die Sicherheitsbehörden und auch die Organisatoren der Gegenproteste“ sich auf ein „enorm hohes Gewaltpotential am 1. Mai 2017 in Halle einstellen“ müssen, damit „schwere Übergriffe auf Gegendemonstranten – wie in Saalfeld oder Plauen – verhindert werden können.“ und verkennt dabei die tatsächlichen Zustände und verkehrt in gewohnter Manier Opfer und Täter. Weiterlesen

Die Volksaufklärungskampagne startet

allgemeines Flugblatt DIN A5Die bereits angekündigte Volksaufklärungskampagne beim gemeinsamen Infoabend mit den Kameraden vom TddZ kann nun endlich starten. Frisch aus der Druckerei stehen nun 50.000 Flugblätter zur Verfügung. Wir möchten unseren Unterstützern und Spendern danken, die das möglich gemacht haben. Wer bei der Verteilung helfen möchte, oder eine eigene Aktion durchführen möchte, meldet sich auf unserer Facebook Seite per PN oder E-Post: kontakt [at] tag-der-arbeit.info